Was man fand, als der Schnee schmolz

Was man fand, als der Schnee schmolz:

Einen mannsgroßen goldenen Käfig. Darin

eine junge Frau mit karmesinrotem Haar. Um den Käfig geschlungen

ein Drache, vierzehn Schritt von Kopf zu Schwanzende. Das Maul weit aufgerissen, war es wohl sein Todesschrei, der die Lawine auslöste. In seinem Herzen

das schartige Blatt einer einfachen Holzfälleraxt. An den abgenutzten Schaft gelehnt

eine ältere Frau, in schlichter, blutbesudelter Kleidung, mit halb ergrautem, halb karmesinrotem Haar. In ihrer linken Hand, noch im Tode fest umklammert,

ein goldener Schlüssel.

Advertisements

One response to “Was man fand, als der Schnee schmolz

  1. Oh, cool, was Neues von Tale of Tales?! ;D

HIER KANN MAN KOMMENTARE SCHREIBEN

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s