Best of 2016

38 Minuten darüber, dass ich mir offenkundig nicht merken konnte, wie das aktuelle Zelda heißt. Wer findet noch mehr Fehler in diesem einmaligen “Ich jammer und erzähl von früher (und meinen 10 Lieblingsspielen von 2016, die irgendwie auf der Top 130-Seite noch ganz anders aussahen)”-Video?

Advertisements

5 responses to “Best of 2016

  1. Kein Wunder, dass es mit deiner Youtube-Karriere nicht klappt – bei dem Titel… Er sollte besser lauten: “*REAL TALK* Die besten Spiele aller Zeiten *EMOTIONAL*”.
    Bis auf “Darkest Dungeon”, das ich auf jeden Fall noch spielen möchte (im neuen Baby-Modus – sorry, ich habe keine Zeit und keinen Nerv mehr für 40+ Stunden Hardcore-Schwierigkeit), sagen mir die ganzen Titel wenig bis gar nichts. Weil ich erstens noch das Beste aus den Jahren 2013 bis -15 nochhole und zweitens praktisch nur noch rundenbasierte Spiele anfasse.
    Auch wenn das Video tatsächlich nicht soo toll gesprochen war, was ja aber seit unserem hoffentlich längst in Vergessenheit geratenen Podcastexperiment klar sein dürfte, so hat es mir doch angenehm die Zeit beim Wäsche zusammenlegen und aufhängen überbrückt…

    …und ein klein wenig aus der Seele gesprochen. (Wann machen wir eigentlich mal wieder nen Podcast?)

  2. Gern immer. Bezüglich Sprachqualität: I hear you (klarer als du offensichtlich mich, HEYO), aber hätte ich das hier mehrmals einsprechen, schneiden oder skripten wollen, wäre das niemals noch rechtzeitig erschienen. Und Übung und Entspanntheit ist halt auch bei weitem noch nicht gegeben. Aber mal gucken.

  3. krocsyldiphithic

    Der andere Leser/Zuschauer hat es auch noch in diesem Jahr geschafft. Es ist lustig, wie ähnlich und doch grundverschieden Geschmäcker sein können. Ich bin mit Color Splashs mehr mehr so gar nicht warm geworden und halte Super Paper Mario mit dem 2D/3D-Wechsel für das Beste der Reihe. Bei Pokémon Picross habe ich 5€ investiert, weil ich dummerweise zuerst den Endlos-Stift geholt habe statt weitere Gebiete freizuschalten und dann den Alternativen Modus, wo es nichts zu verdienen gab und ich besser den Mega-Stift hätte. Leider ist ja pay2play groß in Mode und Nintendo macht da gut mit. Mit Waifu-Charakteren hat eher meine bessere Hälfte ein Problem, kann aber verstehen, dass das abtörnt. Bei mir sind es dann die Dolly-Buster-Öltanks, die leider auch viel zu oft viel zu viel Bildschirmzeit und -raum füllen.
    Dann mal Good-Blei, bis nächstes Jahr!

  4. Ich hab es mir tatsächlich nicht angesehen, da war einfach zu viel Bart im Bild ;) – aber angehört.
    Ich mag Deine Texte sehr gern und bin treuer Leser seit der 4-Spieler-Seite, die ich damals ziemlich clever fand. (Ich hoffe ich bringe hier nichts durcheinander.)
    Ich würde liebend gern auch etwas über Brettspiele lesen, da das nun auch mein Hauptinteressengebiet geworden ist. Welche Solospiele spielst Du denn so. Ich versuche das immer mal wieder (Freitag, Chada&Thorn, Onirim usw.), werde damit aber einfach nicht warm.

    Verbesserungsvorschlag (für nächstes Mal/Jahr): Vor allem bei obskuren Titeln wäre es schön, wenn Du die noch mal unter das Video schreiben würdest. Ich weiß gar nicht was ich in meine bevorzugte Suchmaschine eintippen soll.

  5. Nein, nichts durcheinandergebracht, nur ein gutes Gedächtnis, das ist ja immerhin bald 11 Jahre her. Ich freue mich sehr und fand das auch sehr clever damals.
    Momentan spiele ich solo ausschließlich Spirit Island(https://store.greaterthangames.com/spirit-island.html), davor bin ich einige Male katastrophal bei Robinson Crusoe (http://www.pegasus.de/detailansicht/51945g-robinson-crusoes-vermaechtnis/) gescheitert. Spiele, die ausschließlich solo funktionieren, hab ich tatsächlich noch nicht gekauft (außer von Onirim hab ich von den von dir genannten auch noch nicht gehört, stecke offenbar nicht soo tief in der Materie), dank verfügbarer Mitspieler. Ich spiel aber manchmal ganz gern allein, um Regeln zu kapieren,Strategien zu entwickeln und wenn grad kein Mitspieler greifbar ist.

    Die Titel der genannten Spiele findest du übrigens hier: https://allerleiblei.wordpress.com/top-100/, oder einfach oben auf “Top 130” klicken. Oder “Top 140”, wenn ich bis dahin den Button angeglichen und meine Topspiele für 2017 eingetragen habe.

HIER KANN MAN KOMMENTARE SCHREIBEN

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s